Dienstag, 14. Januar 2014

Das Gewissen und die Begriffe.


Messerschmidt

Es ist nicht wahr, dass wir in moralischen Fragen 'nach Begriffen urteilen sollen'. In moralischen Fragen sollen wir dem Urteil unseres Gewissens folgen. Aber das sei doch nur ein subjektives Gefühl -? "Das Gefühl ist immer richtig", sagt Fichte.* Begriffe brauchen wir nur zur Vergewisserung, zur Prüfung unserer Motive: War es das Gewissen, das sprach, oder ein Interesse?

______________________________ 
*) Rückerinnerungen... [S.144]



Keine Kommentare:

Kommentar posten